Das Frühchen Portal

Liebe Frühchen-Eltern, Angehörige und Fachpersonal,

willkommen im Frühchen Portal. In diesem Portal finden Sie Informationen vom Kinderwunsch bis hin zur (Früh-)Geburt, der Zeit auf der Intensivstation in der Klinik / Neonatologie, aber auch dem „Danach“!

Auch kannst du hier andere Kinderwunschpaare, Schwangere oder auch Eltern kennenlernen – mit einer kostenlosen Registrierung (alternativ kannst du dich auch mit Facebook oder Google+ einloggen) kannst du Kommentare hinterlassen, Gleichgesinnte finden, deine eigene Gruppe gründen und einiges mehr!

Der Kinderwunsch

Allem voran steht natürlich der Kinderwunsch. Auch dieses Thema greifen wir hier auf, möchte aber nicht unerwähnt lassen, dass es im www sehr schöne Portale und Communities mit geballter Erfahrung zum Kinderwunsch im Allgemeinen gibt. Eines davon ist beispielsweise Wunschkinder . Ein erschwerter Kinderwunsch ist bereits „ein Thema für sich“, über das man ganze Bücher füllen kann (und auch schon hat) – in unserem Portal geht es darum, die zu Unterstützen, die beispielsweise bereits eine Fehl- oder Frühgeburt hinter sich haben, ein Kind mit Behinderung haben oder chromosomale und/oder genetische Besonderheiten mitbringen. Nennen wir es mal „Kinderwunsch Plus“ – als ob eines alleine nicht schon schwierig genug wäre.

Die (Risiko-)Schwangerschaft

Auch das Thema Schwangerschaft und pränatale Diagnostik soll hier nicht zu kurz kommen. Wie immer stürzen wir uns auf die 😉 , die problematische Schwangerschaft(en) erleben müssen. Wir möchten da auffangen, wo es eben nicht alles glatt läuft und es eben nicht im klassischen Sinne um „Hauptsache gesund“ gehen kann, weil es bereits Schwierigkeiten gibt. Hier geht es weniger darum, in welcher Größe die Erstausstattung sein sollte, sondern beispielsweise vielmehr darum, wieviele Wochen man es schafft, das Baby im Mutterleib zu halten und nicht zu früh austragen zu können.

Die Frühgeburt

Kommt es zu einer Frühgeburt, so steht man plötzlich vor einem großen Berg von Fragen, Fachbegriffen, Diagnosen und vor allem Angst. Man ist überollt von diesem Ereignis aber sicherlich nicht so, wie man es sich ursprünglich vorgestellt hat. Viele Ängste können, so meine Erfahrung, durch ausreichende Information zumindest beruhigt werden. Ganz auflösen können wir sie nicht, aber wir können helfen zu verstehen, was da gerade passiert :)

Eine neue, andere Unsicherheit kommt auf, wenn die inzwischen nicht mehr so frischgebackenen Eltern mit ihrem Frühchen nach Hause dürfen und es bis dahin gewohnt waren, jederzeit auf eine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin oder einen Arzt

frühchen
Das Frühchen Portal

„zurückgreifen“ zu können. Die Zeit auf der Intensivstation ermöglicht den Eltern nicht unbedingt, eigenverantwortlich zu handeln, noch schwieriger wird es, wenn es das erste Kind ist. Immer mehr moderne Kliniken versuchen, bestmöglichst, die Eltern in das ganze Geschehen einzubeziehen, leider ist dies jedoch noch nicht der Standard. Auf diesen Seiten kann man sich zu allem, was mit der Risikoschwangerschaft oder Frühgeburt einhergeht, informieren. Für die Fachbegriffe haben wir ein Frühchen Lexikon eingerichtet. Auf unseren Informationsseiten finden Sie zahlreiche Artikel um sich über mögliche Komplikationen bei einer Frühgeburt zu informieren (vor, während der Schwangerschaft oder auch beim Frühchen), Erklärungen zu den Besonderheiten auf einer Neonatologie sowie Informationen zur Ernährung, z.B. wenn es mit dem Stillen nicht klappt. Auch das Stillen kommt natürlich nicht zu kurz – Muttermilch ist, gerade bei Frühchen, besonders wertvoll und wir wollen helfen, den Frühchen-Stillstart zu erleichtern.

Auch für das „Danach“ bieten wir Informationen und Anlaufstellen. Sollten auch für das Frühchen Zuhause behandlungspflegerische Hilfe oder auch Hilfsmittel erforderlich sein, so können Sie sich hier informieren. Ein nicht so häufiges Phänomen, welches wir jedoch nicht auslassen wollen, ist die manchmal notwendige Stomaversorgung, wie z.B. die Tracheotomie (Luftröhrenschnitt) bei einem Kind. Hierfür gibt es eine gesonderte Rubrik, in dem auch der Anus Praeter behandelt wird.

Wir hoffen, es gefällt Ihnen und freuen uns immer über Feedback!

Herzlichst,

das Team vom Frühchen Portal